Impfzentrum Essen: Anreise

Das Impfzentrum Essen ist seit 8. Februar und noch bis einschließlich 26. September in Betrieb. Essener*innen ab 16 Jahren können ohne Termin eine Impfung im Impfzentrum Essen erhalten: mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr (bis 18 Uhr geöffnet).

Das Impfzentrum sowie der barrierefreie Zugang sind auf dem Gelände der Messe Essen gut ausgeschildert. Der Weg zum Impfzentrum führt über festen Untergrund, überwiegend Pflastersteine und asphaltierter Untergrund sowie je nach Weg über ein kleines Stück Kopfsteinpflaster, und ist gut befahrbar.

Lage und Adresse

Bürger*innen finden das Impfzentrum Essen in Halle 4 der Messe Essen. Es liegt in unmittelbarer Nähe der Grugapark-Therme.

Adresse:
Halle 4
Messe Essen
Messeplatz 1
45131 Essen

Anfahrt zum Impfzentrum und Geländeplan der Messe Essen (pdf, 1488 kB) ReadSpeaker

Anfahrt mit dem ÖPNV

Bürger*innen erreichen das Impfzentrum Essen mit der U-Bahn-Linie U11 und der Busverbindung 142 der Ruhrbahn.

U-Bahn-Linie U11:
Richtung Essen Messe W.-Süd / Gruga
Ausstieg: Haltestelle Messe Ost / Gruga
Zur Fahrplanauskunft der Linie U11

Bus-Linie 142:
Ausstieg: Haltestelle Messe W.-Süd / Gruga
Zur Fahrplanauskunft der Busverbindung 142

Anreise mit dem Pkw

Bürger*innen, die mit dem Pkw anreisen, erreichen das Impfzentrum der Messe Essen über die Bundesstraße B224. Aus Richtung Norden kommend müssen sie rechts in die Norbertstraße einbiegen, aus Richtung Süden kommend entsprechend links abbiegen. Die gebührenpflichtigen Messeparkplätze P1 und P6 stehen für 1 Euro pro Stunde zur Verfügung.

Parkplatz P1
Auf der Norbertstraße rechts auf die Abbiegespur in Richtung Grugahalle/Parkplatz P1/P2 einordnen. Nach dem Abbiegen liegt direkt rechts die Einfahrt zum Parkplatz P1.
Zum Anfahrtsplan P1

Parkplatz P6
Auf der Norbertstraße nach ca. 660 Metern unter der Brücke rechts in die Lührmannstraße einbiegen. Nach ca. 150 Metern liegt rechts die Einfahrt zum Parkhaus P6.
Zum Anfahrtsplan P6

Adresse für Navigationssyteme
Norbertstraße, 45131 Essen

Parken für Schwerbehinderte und Haltezone
Inhaber*innen eines Schwerbehindertenausweises (G) haben die Möglichkeit, auf Parkplatz P7 direkt neben der Halle 4 zu parken, wo bis zu 50 Parkplätze zur Verfügung stehen. So ist ein Parken fast neben dem barrierefreien Eingang möglich. Personen mit dem entsprechenden Ausweis können die Rampe von Parkplatz P6 hochfahren und werden durchgelassen. Erreichbar ist das Parkdeck über die Lührmannstraße. Dort gibt es zudem eine Haltezone für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind sowie für Taxis und Bürgerbusse.

Anreise mit dem Taxi

Für Personen mit einer Schwerbehinderung und entsprechendem Merkzeichen bzw. für Personen mit höheren Pflegegraden übernehmen die Kranken-/Pflegekassen bzw. das zuständige Versorgungsamt unter Umständen die Taxikosten für Fahrten zum Impfzentrum. Die Modalitäten dafür können Interessierte bei den zuständigen Stellen erfahren.

Härtefallregelung für Taxifahrten zum Impfzentrum Essen
Der Rat der Stadt Essen hat am 24. März eine Härtefallregelung für Taxifahrten zum Impfzentrum Essen beschlossen: Ein Härtefall liegt bei Senior*innen vor, die das 70. Lebensjahr vollendet haben und Wohngeld, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Hilfe zum Lebensunterhalt oder Asylbewerberleistungen nach den entsprechenden gesetzlichen Vorschriften beziehen. Immobilität wird durch eine festgestellte Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen G oder der Feststellung mindestens des Pflegegrades 2 anerkannt. Auch bei den Merkzeichen aG, Bl, H oder B besteht der Anspruch auf die Taxi-Gutscheine. Die genannten Senior*innen können Taxigutscheine für zwei Hin- und zwei Rückfahrten zum Impfzentrum bei einem zu entrichtenden Eigenanteil von jeweils 5 Euro erhalten.
Die Gutscheine werden von den Essener Taxiunternehmen akzeptiert und entgegengenommen. Die Taxi-Gutscheine können auch für Fahrten zu einer*einem Impfärztin*Impfarzt eingesetzt werden. Die Taxiunternehmen rechnen die Fahrtkosten abzüglich des Eigenanteils mit dem Amt für Soziales und Wohnen ab.
Alle potenziell berechtigten Senior*innen werden durch das Amt für Soziales und Wohnen angeschrieben und können sich telefonisch an das Servicetelefon des Amtes unter 88-50555, per E-Mail an sozialamt@essen.de bzw. wohngeld@essen.de oder formlos schriftlich an das Amt für Soziales und Wohnen wenden, um die Taxi-Gutscheine zugesandt zu bekommen.

Anreise mit dem Fahrrad

Fahrradfahrende erreichen das Impfzentrum bestmöglich über den Haupteingang der Messe Essen, Messeplatz 1, von wo aus der Weg gut ausgeschildert ist.

Transferfahrten und Shuttle-Haltepunkte

Für Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bieten Ehrenamtliche und Hilfsorganisationen Transferfahrten bis zum Eingang des Impfzentrums an. Es gibt zwei Shuttle-Haltepunkte: Unmittelbar auf dem Messeplatz, in der Nähe von Parkplatz P1, und auf dem Fußweg von Parkplatz P6 zum Impfzentrum. Auf dem Anfahrts- und Geländeplan (pdf, 1494 kB) ReadSpeaker sind die Haltepunkte ausgewiesen.

Das Projekt "Radeln ohne Alter" bietet seit 19. Februar E-Rikscha-Fahrten vom Messeplatz zum Impfzentrum an: Montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr sind sieben Fahrer*innen und fünf Rikschas im Einsatz. Die Nutzung ist für die Besucher*innen des Impfzentrums kostenfrei und eine Anmeldung nicht nötig. Die Fahrten sind vom Wetter abhängig.

Ehrenamtliche Angebote

Für Fahrten zum Impfzentrum Essen gibt es ein vielseitiges bürgerschaftliches Engagement. Feste Angebote für Fahrten bieten die nachstehenden Institutionen an (alle Angaben ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Aktualität):

Evangelischer Kirchenkreis Essen
Ehrenamtliche aus dem Evangelischen Kirchenkreis bieten einen Fahrdienst an. Termine können beim Projekt Ehrenamtsmanagement im Kirchenkreis Essen von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr unter den Telefonnummern 0201 2205-255, 0201 2205-244 oder 0176 58884702 sowie per E-Mail an michael.druen@evkirche-essen.de vereinbart werden. Es können keine festen Rollstühle transportiert werden. Es kann nur ein Haushalt transportiert werden (zusätzlich zu den Fahrer*innen). Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist verpflichtend. Weitere Helfer*innen und freiwillige Fahrer*innen werden noch gesucht und können sich ebenfalls unter den angegebenen Nummern melden.

AWO (Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Essen e.V.)
Von montags bis freitags organisiert der Wohlfahrtsverband mit einem Team von Ehrenamtlichen und Mitarbeiter*innen den Transport zum Impfzentrum Essen. Angesprochen sind Senior*innen, die über 80 Jahre alt sind und keine Möglichkeit haben, den weiten Weg nach Rüttenscheid zur Messe anzutreten. Die Fahrgäste sollten keine Möglichkeit haben, sich von den eigenen Kindern bringen oder sich die Kosten von der Krankenkasse ersetzen zu lassen. Die Fahrten sind beschränkt auf maximal zwei Personen aus einem Haushalt, Fahrer*in und Fahrgäste schützt im Fahrzeug eine trennende Plexiglasscheibe. Fahrtermine können Interessierte vereinbaren, sobald sie ihren Impftermin vorliegen haben: telefonisch unter 0201 1897-777, täglich von 9 bis 11 Uhr.

Ehrenamt Agentur Essen e.V.
Als Teil ihrer Corona-Hilfe organisiert die Ehrenamt Agentur Essen e. V. ehrenamtliche Fahrten zum Impfzentrum in der Messe Essen. Senior*innen, die aufgrund ihres Alters, ihrer Vorerkrankungen oder finanzieller Gründe weder den ÖPNV noch Taxis nutzen können, erhalten ehrenamtliche Unterstützung bei der An- und Abreise und können sich bei dem Verein melden. Vermittelt werden Ehrenamtliche, die Impflinge nach vorheriger Absprache von zu Hause abholen und mit dem eigenen Auto zur Impfung fahren. Das Tragen von FFP2-Masken ist dabei für beide Seiten verbindlich. Wichtig ist, dass genügend Vorlaufzeit zu dem Impftermin für die Vermittlung besteht. Impflinge und interessierte Ehrenamtliche können sich online auf coronahilfe.ehrenamtessen.de registrieren sowie telefonisch unter 0201 839149-0 und per E-Mail an info@ehrenamtessen.de melden.

Kettwig 4000
Kettwig 4000 ist eine nachbarschaftliche Hilfe unter der Schirmherrschaft des Lions-Club Essen Cosmas et Damian. Neben Einkaufs- und Alltagshilfen, bietet die Nachbarschaftshilfe auch Unterstützung bei der Vereinbarung eines Impftermins und bietet einen Fahrdienst an. Die Kontaktaufnahme ist telefonisch unter 02054 4000 montags bis freitags von 9 bis 14 Uhr möglich. Die Beförderung erfolgt bis maximal vier Personen pro Fahrt und die Verwendung einer medizinischen Maske ist für die Mitnahme verpflichtend.

Bürgerbus Haarzopf/Margarethenhöhe/Rüttenscheid
Seit 8. Februar fährt der Bürgerbus HMR durchgängig bis 19:30 Uhr. Er fährt von Haarzopf über die Margerethenhöhe oder vom Krupp-Krankenhaus direkt zum Impfzentrum. Die Haltestelle am Silberkuhlshof liegt direkt vor der Messehalle 4. Die Abfahrtszeiten sind jede Stunde von Montag bis Freitag ab Haarzopf von 7:30 Uhr bis 18:30 Uhr und ab Krupp-Krankenhaus von 8:05 Uhr bis 19:05 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertags ab Haarzopf von 9:30 bis 18:30 Uhr und ab Krupp-Krankenhaus von 10:05 bis 19:05 Uhr. Die erste Fahrt an jedem Tag beginnt jeweils im Böllrodt um 7:25 Uhr bzw. 9:25 Uhr. Der Bürgerbusverein sucht auch weiterhin ehrenamtliche Fahrer*innen.

© 2021 Stadt Essen